Joachim Unterländer: CSU beschließt das neue Bayerische Familiengeld als besondere Wertschätzung für Bayerns Familien

Die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag hat mit ihrer Mehrheit das neue Bayerische Familiengeld beschlossen. „Wir setzen um, was wir ankündigen“, betont Joachim Unterländer, der familienpolitische Sprecher der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. „Ab 1. September erhalten in Bayern alle Familien mit ein- und zweijährigen Kindern das neue Bayerische Familiengeld – unabhängig von ihrem Einkommen und für unsere Familien völlig unbürokratisch.“

MdL Joachim Unterländer beim zehnjährigen Jubiläum der Landesarbeitsgemeinschaft Bayerischer Familienbildungsstätten

Als ein Mitinitiator der Landesarbeitsgemeinschaft Bayerischer Familienbildungsstätten hat MdL Joachim Unterländer anlässlich des zehnjährigen Jubiläums am 27.06.2018 in einem Grußwort bei der Festveranstaltung betont, „dass damals wie heute der Stellenwert der Eltern- und Familienbildung anerkannt und erhöht werden muss. Die Eltern- und Familienbildung ist im Rahmen des sogenannten Fünf-Säulen-Modells zur Familienpolitik der CSU-Landtagsfraktion ein fester Bestandteil der niederschwelligen Begleitung der Eltern im Erziehungsprozess. Darüber hinaus kommt der Umsetzung und Unterstützung der von der Staatsregierung geförderten Familienstützpunkte in allen Landkreisen und kreisfreien Städten eine besondere Bedeutung zu. Auch die bewährten Strukturen der Mütterzentren und der Mehrgenerationenhäuser ergänzen die wichtigen und hervorragenden Angebote der Eltern- und Familienbildung im Freistaat Bayern.“

MdL Joachim Unterländer spricht beim Familienfest der CSU-Landtagsfraktion

Beim Familienfest der CSU-Landtagsfraktion am 9. Juni 2018 im Maximilianeum hob MdL Joachim Unterländer in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des sozialpolitischen Arbeitskreises insbesondere die Initiativen der CSU-Landtagsfraktion im Bereich der Familienpolitik hervor:

MdL Joachim Unterländer am „Tag der Freien Schulen“ am Theresia-Gerhardinger-Gymnasium am Anger

MdL Joachim Unterländer hat am 12. März 2018 im Rahmen des „Tags der Freien Schulen“, also derjenigen Schulen, die nicht in staatlicher oder städtischer Trägerschaft sind, das renommierte Theresia-Gerhardinger-Gymnasium am Anger in München besucht. Neben einer Diskussion mit den 10. Klassen stand er für ein Interview der Schülerzeitung zur Verfügung.